Willkommen beim Angelsportverein Köndringen 1970 e. V.

 

Liebe Angelfreunde,

 

es freut uns sehr, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Gerne stellen wir uns und unsere Aktivitäten vor.

Den einzelnen Themenblöcken können Sie einiges an Informationen entnehmen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter den genannten Kontaktadressen zur Verfügung.

 

Wer sind wir ?

Der ASV Köndringen ist ein gemeinnütziger Verein und bietet seinen Mitgliedern einen herrvorragenden Mix aus aktivem Naturschutz und interessantem Hobby. Wir verbinden die aktive Hege und Pflege mit der Ausübung der Angelfischerei, an den von uns gepachteten Gewässern.

Die Vereinsstärke beträgt 108 Mitglieder, unterteilt in 102 Aktive und Passive, sowie 6 Jungangler.

Unsere Angelgewässer beheimaten sowohl Friedfische z.B. Brachse, Döbel, Karpfen, Rotauge und Schleie, wie auch Raubfische z.B. Barsch, Hecht und Zander.

 

Unsere Historie:

Ender der 1960er Jahre waren die Köndringer Gewässer noch in Privat- oder Firmenbesitz.

Am 10. Juli 1970 wurde im Gasthaus Rebstock der Angelsportverein Köndringen von 14 Personen gegründet. Auslöser der Gründungsaktivitäten war der damals neu entstehende kleine Baggersee. Ferner konnte man in Vorgeprächen klären, dass die auslaufenden Pachtverträge für die Elz und den Gewerbekanal nach Fristablauf von der betreffenden Privatperson übernommen werden könnten.

Die Gründungsversammlung ergab folgende Vorstandschaft:

1. Vorstand - Werner Förschler, 2. Vorstand - Fritz Lehmann,

Schriftführer - Horst Grafmüller, Kassenwart - Werner Waizmann,

Gewässerwart - Günter Schwanz, Beisitzer - Wilhelm Hildwein und Manfred Treffeisen,

Kassenprüfer - Erich Kranzer und Ingo Krämer

Im Jahr 1993 konnte der große Baggersee angepachtet werden.

 

Verlauf der Mitgliederzahlen:

1980 - 40 Mitlgieder, 1990 - 81 Mitlgieder, 2000 - 90 Mitlgieder, 2010 - 111 Mitlgieder,

heute 108 Mitglieder

 

Viel Vergnügen und allzeit Petri Heil

wünscht Ihnen der ASV Köndringen 1970 e. V.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASV Köndringen e.V.